Altersarmut steigt weiter! – Immer mehr Senioren sind auf Sozialhilfe angewiesen!

Hunderttausende Rentner können von ihrem Einkommen und ihren Ersparnissen allein nicht leben. Tendenz zunehmend. Eindrucksvoll beschrieben wird die besorgniserregende Altersarmut in einem Artikel auf SPIEGEL ONLINE.

Wer arm ist, hat Anspruch auf Unterstützung. Die Leistungen sollten in Anspruch genommen werden, auch wenn mancher zunächst Hemmungen davor hat, seine Bedürftigkeit gegenüber dem Amt offen zu legen. Die Scham ist unbegründet! Keine Angst vor der Auseinandersetzung mit dem Amt!

Man spricht von Sozialhilfe oder auch von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung. Die Ansprüche sind überwiegend im 12. Sozialgesetzbuch geregelt. Sie reichen von den Kosten für Unterkunft und Heizung (Wohnkosten) über Regelleistungen, also Geldleistungen und Beiträgen zur Krankenversicherung bis in weitere Bereiche des Sozialrechts hineein. Als Beispiel seien Leistungen auf Grund einer Schwerbehinderung genannt, die sehr umfangreich sein können.