Trennung: „Viele Eltern können sich das Wechselmodell nicht leisten“

Ein Kind gehört zur Mutter? Oder lieber eine Woche Mama, eine Papa? Der Psychologe Stefan Rücker erforscht, was Kindern nach der Trennung guttut.

Quelle: Trennung: „Viele Eltern können sich das Wechselmodell nicht leisten“

Fazit:

Ein lesenswertes Interview, welches die Probleme der Trennung und die Möglichkeiten des Wechselmodells weniger unter rechtlichen Gesichtspunkten beleuchtet. Vielmehr wird deutlich, wie wichtig für ein Trennungskind die Kooperation der Eltern im Interesse ihres Kindes ist.

Die Aufenthaltsbestimmung und das Wechselmodell hängen zusammen. Darüber wird vor Gericht und in der Fachliteratur viel gestritten. Der wissenschaftliche Dienst des Bundestages fasst den Streitstand in einer Ausarbeitung zusammen.

⇒ Warum das Gericht das Wechselmodell nicht anordnen kann

⇒ Mit diesem Trick erhalten Sie das Wechselmodell

⇒ Wechselmodell: BGH ebnet den Weg über den Umgang mit dem Kind

Ähnliche Beiträge

zum Thema

OLG Hamm: Elfjähriger Junge haftet voll für ...

Mehr erfahren

Bundesfinanzhof: Scheidungskosten können nicht von ...

Mehr erfahren

Impfung für das Kind: Wer entscheidet ...

Mehr erfahren